Verkehrliche Herausforderungen im Talkessel Schwyz

  • Anstieg der Bedürfnisse nach Mobilität 

Das prognostizierte Wachstum wird zu einem weiteren Anstieg der Mobilitätsbedürfnisse führen. Insbesondere die Erschliessung der Entwicklungsschwerpunkte mit allen Verkehrsmitteln ist eine grosse Herausforderung.

  • Optimierung der Bushöfe 

Das Busverkehrssystem ist auf die Knoten Schwyz Post, Bahnhof Schwyz in Seewen und Brunnen ausgerichtet. Diese Bushöfe sind in Bezug auf ihre Betriebsfunktion und ihre Gestaltung zu optimieren. Eine bessere ÖV-Erschliessung des Talkessels bedarf also sowohl einer Sanierung der Bushöfe als auch der Weiterentwicklung des Busliniennetzes.

  • Lücken im Fuss- und Velowegenetz

Auch der Fuss- und Veloverkehr soll einen grösseren Anteil am Gesamtverkehr übernehmen. Deshalb ist es wichtig, durchgängige Velowege zu gewährleisten und Netzlücken zu schliessen.

  • Die Grenzen der Siedlungsverträglichkeit 

Die MIV-Erschliessung stösst in den Ortskernen an die Grenzen der Siedlungsverträglichkeit. Ausbauten sind kaum mehr möglich, da in den historisch gewachsenen und geschützten Ortskernen der nötige Platz fehlt. Netzergänzungen sind sparsam, aber gezielt vorzunehmen.